DEIT
IG Passivhaus

IG Passivhaus Südtirol


 

 
Passivhausbroschüre

Auf der Klimahausmesse 2016 wurde die neue Broschüre der IG Passivhaus Südtirol vorgestellt.

Hier geht’s zur Onlineversion


 


Passivhaushandwerkerkurs 2016

Die IG Passivhaus Südtirol veranstaltet momentan in Zusammenarbeit mit dem LVH in Südtirol den zweiten Passivhaushandwerkerkurs in deutscher Sprache.
An insgesamt 4 Kurstagen wird qualifiziertes Fachwissen zu den Themen Luftdichtheit, Dämmung, Wärmebrücken, Gebäudehülle, Wärmeversorgung und Lüftung sowie Wirtschaftlichkeit und Bauablauf vermittelt. Die Referenten Ph.D. Dr.Ing. Ruben Erlacher, Sepp Blasbichler, Bernhard Felderer und Arch. Martin Stauder, bringen ihr Wissen und ihre Erfahrung in den Kurs ein und vermitteln die europaweit gültigen Ausbildungsinhalte in einer auf die Südtiroler Baustellen maßgeschneiderten Form. Bei erfolgreich abgeschlossener Prüfung erhalten die Teilnehmer das anerkannte Diplom.

 

  
     
 
   


 

 



Ein Passivhaus ist ...

alt

behaglich

 

 

  • Eine gute Dämmung hält ein Passivhaus im Winter warm und im Sommer kühl.
  • Innenwände und Fußböden sind gleichmäßig warm.
  • Eine automatische Komfortlüftung sorgt für frische und saubere Luft rund um die Uhr.

alt

sparsam


 

  • Wenn es draußen kalt ist, wird ein Passivhaus durch die Sonne sowie durch die Wärmeabgabe von Personen und Haushaltsgeräten „geheizt“.
  • Wenn es draußen heiß ist, sorgen Schattenspender wie etwa Jalousien für angenehme Kühle.
  • Ein Passivhaus spart Energie und somit Geld.

alt

innovativ


 

  • Ein Passivhaus verfügt über eine ausgezeichnete Dämmung, es ist luftdicht und wird durch eine automatische Frischluftzufuhr belüftet.
  • Eine traditionelle Heiz- oder Klimaanlage wird nicht mehr benötigt.
  • Nur hervorragende Materialien und hohe Planungsintelligenz ermöglichen den Bau eines Passivhauses.

 

» Passivhaus ist kein Markenname und kein Energie-Konzept,
sondern ein Baukonzept, das allen offen steht.
Das Passivhaus wurde nicht erfunden –
das Passivhaus-Prinzip wurde vielmehr entdeckt.«
---  Dr. Wolfgang Feist, Passivhaus Institut  ---